HV-Saison 2014: Ausländer stimmen wieder stärker ab

Publié le

Une étude produite par

Die Zahl der 2014 auf den Hauptversammlungen der DAX30-Unternehmen vertretenen Aktien ist im Durchschnitt wieder um gut 5%-punkte auf 57% gestiegen. Im voran gegangenen Jahr war sie noch kräftig (um durchschnittlich fast 9%-punkte) gefallen.

- Für die höhere Kapitalpräsenz 2014 waren die Gesellschaften mit Namensaktien verantwortlich. Im Durchschnitt konnten die AGs mit Namenspapieren ihre Kapitalpräsenz von 35% (2013) auf 44% (2014), also um 9%-punkte, steigern.

- Gleichzeitig hielten sich die Veränderungen bei den Emittenten von Inhaberaktien 2014 in sehr engen Grenzen. So lag das Plus gegenüber Vorjahr hier bei gerade einem Prozentpunkt im Durchschnitt.

- Insgesamt wurde der signifikante Präsenzrückgang 2013 im DAX30 unter dem Strich erst gut zur Hälfte wieder ausgeglichen.

Source : Barkow Consulting

Vous souhaitez lire cette étude ?

Elle est réservée à nos abonnés.



Mots-clés : Barkow Consulting